Alle Sinne erleben

Ich klettere auf einen Baum

Ich klettere auf einen Baum um meine Potenziale zu entfalten. Wer sich gerne an der frischen Luft aufhĂ€lt, nicht unbedingt in Kletterhallen unterwegs ist und zudem noch eine Vorliebe fĂŒr BĂ€ume hat, sollte unbedingt das Baumklettern fĂŒr sich entdecken. Vor allem Tree-Monkeys haben es unseren Mikroabenteurern angetan. Mit den transportablen Klettergriffen wird wirklich jeder geeignete Baum zum persönlichen Kletterparcours. Erobere auch du die Baumwelt und genieße ein Mikroabenteuer und Kletterspaß der ganz besonderen Art.
Wichtig ist beim Klettern am Baum, dass dies auch an diesem Baum, Wald, GrundstĂŒck erlaubt ist, du dich in keinem Naturschutzgebiet befindest etc…

Ändere Deine Perspektive

Ihr kennt es sicherlich alle aus eurer Kindheit, wie frei und groß man sich fĂŒhlt, wenn man einen Baum bezwungen hat. Ich kenne dieses GefĂŒhl und ich wĂŒrde es auf keinen Fall in meinem Leben missen wollen. Ich klettere auf einen Baum hatte ich schon als Kind als Abenteuer gemacht. Der erste Griff nach oben in den dicken Ast, das linke Bein hinterher – abgerutscht – egal einfach von vorne, immer und immer wieder bis ich die Krone oder den letzten Ast erreicht habe, der zu beklettern ist. Geschafft, ich bin oben und genieße die Aussicht auf eine wunderschöne Natur. Heute gibt es fĂŒr ein sicheres Klettern auf BĂ€ume die Tree-Monkeys, die ich selbst super finde, denn so kann man den sogenannten Gipfel schneller erreichen.

Tree Monkey Griffe
Tree-Monkey-Haltegriffe werden mithilfe von TrĂ€gerplatten und Spanngurte an einem Baum angebracht. AbhĂ€ngig von den KletterfĂ€higkeiten kann die Schwierigkeit der so entstehenden Parcours angepasst werden. Die Anzahl der Tree-Monkeys und deren AbstĂ€nde sowie die Winkel zum Baumstamm bestimmen den Anspruch der Kletterroute am Baum. FĂŒr den Anfang rate ich dir, eine leichte Route zu wĂ€hlen.

Anleitung zum Befestigen
Klettergriffe sollten nur von Fachleuten angebracht werden, denn diese Wissen wie man die Natur bzw. den Baum schont und wo man die Griffe anbringen sollte, damit der Spaß zu 100 % garantiert ist. Da ein Wald oder Erholungsgebiet kein VergnĂŒgungspark ist, sollte man zudem BĂ€ume im Stadtgebiet, in Parkanlagen oder auf SpielplĂ€tzen zum Beklettern wĂ€hlen.

Life is too short to explore….so go with the flow!!!
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

23Spotsbewild